Aus aktuellem Anlass – Corona

22.03.2020

Folgend ein Schreiben unseres WLT-Präsidenten Rainer Beck:

Lieber Taucher und Taucherinnen,
die aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Virus gehen auch an uns Tauchern nicht vorbei. Fast stündlich gehen neue Infos, Einschränkungen und Verbote bei uns allen ein. Auch uns vom WLT liegt nichts näher als die Gesundheit von uns allen.
Aus diesem Grund bitten wir Euch, vermeidet alle vermeidbaren Risiken, setzt die Empfehlungen von Behörden bestmöglich um und haltet Euch an die ausgesprochenen rechtlichen Einschränkungen. Darüber hinaus empfehlen wir Euch bis auf weiteres im Verein, Training und Tauchbetrieb:

  • Verzichtet auf alle nicht zwingend notwendigen Sitzungen, Versammlungen und Veranstaltungen
    Vermeidet Treffen wie Clubabende
  • Soweit nicht schon durch Hallenbadschließungen etc. erfolgt, setzt den Trainingsbetrieb bis auf weiteres aus
  • Vermutlich bereits erfolgt, aussetzen des Wettkampf- und Turnierbetriebs
  • Im Rahmen der Ausbildung sollte auf Wechselatmung aber auch auf die gemeinsame Nutzung von Equipment verzichtet werden
  • Leihequipment sollte bis auf weiteres nicht eingesetzt werden (im Speziellen Automaten)
  • Aussetzen der Erste Hilfe Ausbildung, ins besondere HLW mit Beatmung von Puppen aber auch die angedeutete Beatmung und Übungen mit Körperkontakt oder gemeinsamen Nutzen von Material
  • Und insbesondere sollte noch mehr als sonst auf die Hygiene im Vereinsleben geachtet werden.

Es ist uns bewusst, dass hierdurch unser Vereinsleben mehr als eingeschränkt ist. Leider ist derzeit auch niemand in der Lage abzuschätzen wie lange die aktuelle Situation anhält. Unser aller Ziel sollte aber sein, unseren Beitrag in der Bewältigung der Krise zu leisten.


Ich hoffe und freue mich jetzt schon darauf, in gegebener Zeit unser Hobby mit Euch allen in gewohnter Form genießen zu können.
Seid umsichtig, achtet auf Euch und Eure Freunde. Ich wünsche uns allen weiterhin Gesundheit und viel Spaß am Tauchen
Rainer

Weitere Informationen findet Ihr auch auf der Homepage des VDST:
https://www.vdst.de/2020/03/16/umgang-mit-corona/
Der Bundesverband empfiehlt, auch auf das Tauchen und gemeinsame Sportaktivitäten auch im Freien / Vereinsgewässer o.ä. zu verzichten. Soziale Kontakte sollen grundsätzlich reduziert werden.
Es gelten im Übrigen immer die tagesaktuellen Empfehlungen der zuständigen Stellen, wie dem Robert-Koch- Institut und lokale Behörden und Ämter.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html


13.03.2020

Der Trainingsbetrieb wird eingestellt und es findet bis auf weiteres kein Jugend- und Erwachsenen-Training statt.


12.03.2020

Es wird aktuell empfohlen, Veranstaltungen wie z.B. die HV abzusagen. Die ist ja nun bei uns schon durch. Die Entscheidung über die Durchführung von Training bleibt den Vereinen derzeit selbst überlassen. Hier findet Ihr die Presse-Mitteilung der Stadtverwaltung.

Für das Training in der Tauchgruppe-Teck entscheidet derzeit bitte jeder für sich selbst, ob er kommen kann und will. Selbstverständlich bitten wir alle Kranken und Rückkehrer aus Risikogebieten, dem Training fernzublieben. Wir halten uns hierzu an die Empfehlungen des RKI, die Ihr im eigenen Interesse regelmäßig nachlesen solltet. Die Liste wird laufend aktualisiert, weshalb die Risikogebiete hier nicht aufgeführt werden. Unter diesem Link  findet Ihr auch Antworten auf die häufigsten Fragen: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html.

Besonders am Herzen liegen uns die Risikogruppen, also die älteren Vereinsmitglieder und solche mit Vorerkrankungen, damit wir diese nicht ggf. anstecken. Diese sollten sehr kritisch für sich entscheiden, ob sie teilnehmen wollen!

Vereinsseitig beobachten wir ebenfalls die weitere Entwicklung und werden entscheiden, wann wir das Training ggf.. ganz einstellen (müssen). Hierzu bitte regelmäßig Eure Mails checken oder hier nachschauen.

In der momentanen Situation ist auch damit zu rechnen, dass im Erwachsenentraining vielleicht auch mal kein Trainer da sein wird. Hier sind wir alle so gebreeft, dass uns was einfällt. Einziger Hinderungsgrund wäre, dass wir keinen ÜL, JL, TL oder Inhaber des DRSA * im Training haben. Dann darf das Training nicht stattfinden und Alternativ-Foyer-Programm ist angesagt. Im Jugendtraining ist immer eine Trainerbesetzung sicherzustellen, andernfalls müssen wir das Thema absagen!

Bleibt alle Gesund!